Freunde beim Outdoor Sport

5 Ideen für Outdoor Sport in der Stadt

Zu Zeiten von Corona sind sportliche Möglichkeiten begrenzt. Während Schwimmbäder, Studios & Co. geschlossen sind, muss schon mal die eigene Wohnung für‘s Training hinhalten. Oftmals sind die eigenen vier Räume allerdings zu klein. Mit unseren 5 Tipps für Sport in der Stadt müssen Sie nicht auf Bewegung verzichten. So wird Sport draußen zum Vergnügen!

1# Klassiker für Outdoor Sport: Joggen
Unsere erste Idee für Outdoor Sport ist optimal, um Ausgleich vom Büroalltag zu schaffen: die Rede ist vom Joggen. Es sorgt für eine gesunde Haltung und Körperspannung. Zusätzlich kann Laufen die Knochen stärken und unser Herz leistungsfähiger machen. Und das beste am Joggen: Sie können es immer und überall machen, solange die Laufschuhe parat stehen.

Sie können diesen Sport im Park, entlang einer Promenade oder quer durch die Stadt betreiben. Abwechselnde Strecken sorgen dafür, dass es nicht langweilig wird. Nur in der Fußgängerzone könnte es etwas hektisch werden und das Joggen eher einem Hindernisparcours gleichen. Wählen Sie eine Route, die ohne viele Ampeln auskommt, um nicht aus dem Lauffluss zu kommen. Am besten werfen Sie sich früh am Morgen in die Sportkleidung oder wenn es draußen langsam dunkler wird. Denn dann sind die Straßen leerer. Tragen Sie je nach Tageszeit reflektierende Jacken oder Blinklichter, um bei Ihrem Streifzug durch die Stadt gesehen zu werden.
2# Parkour als actionreicher Outdoor Sport
Laufen ist Ihnen zu langweilig? Dann probieren Sie sich doch mal im Parkour. Dieser Outdoor Sport ist wie gemacht für die Stadt! Ziel beim Parkour ist es, sich schnell fortzubewegen, ohne an Hindernissen stoppen zu müssen. Das können zum Beispiel passierende Fußgänger, Treppen oder kleine Mauern sein. Achten Sie bei diesem Sport in der Stadt stets darauf, Rücksicht auf andere Passanten oder Radfahrer zu nehmen – ansonsten kann es schnell zu Zusammenstößen kommen.

Die Kombination aus Sport und Reaktionsvermögen macht den Reiz beim Parkour aus: die Stadt gibt einem vor, was man machen kann und was nicht. Das Abspringen und Landen können Sie zuerst auf weichem Untergrund üben, bevor es auf die Straßen geht. Mit der richtigen Technik, Training und Willenskraft ist beim Parkour fast alles möglich.
3# Zum Yoga nach draußen: Sport auf dem Balkon
In der Stadt ist der Platz für Sport leider schnell begrenzt. Die Parks oder öffentlichen Sportplätze sind voll und der Trubel raubt Ihnen die nötige Konzentration? Unser Tipp, wenn Sie dennoch an der frischen Luft sportlich aktiv werden möchten: Yoga auf dem Balkon! Die Matte lässt sich beinahe überall ausrollen, also worauf warten Sie noch? Inspiration und Anleitung finden Sie in zahlreichen YouTube Videos. Die Auswahl ist enorm und reicht von kurzen Frequenzen für Einsteiger über intensive Dehnübungen bis hin zu spezifischen Videos für den Rücken oder zum Hüftöffnen. Nun ab in die bequemen Klamotten, Yoga Playlist an und schon kann der Sport draußen losgehen.
4# Sportliche Stunts mit dem Scooter
Machen Sie doch mal draußen Sport auf Rollen statt einer Sportmatte! Scooter versprechen sportlichen Spaß für Klein und Groß. Mit einem Scooter können Sie Sprünge und Tricks zum Besten geben. Mit etwas Übung und ausreichend Durchhaltevermögen gelingen Ihnen die Kunststücke mit der Zeit immer besser. Keine Sorge: im Vergleich zu Tretrollern sind Scooter deutlich robuster, kompakter und wendiger gebaut. Sie sind nicht zusammenklappbar und lassen sich in der Höhe nicht verstellen. Fühlen Sie sich auf einem Roller dennoch zu unsicher, halten auch Inliner zum Sport in der Stadt her. Bitte denken Sie in jedem Fall an Helm und Schoner.
5# Outdoor Gym zum Sport in der Stadt
Für viele ist die erste Anlaufstelle für Outdoor Sport ein öffentlicher Trainingsplatz oder Sportpark. Wenn Sie auf das Trainieren an Geräten nicht verzichten möchten, sind Sie hier genau richtig. Reckstangen oder Hangelstrecken bringen die Muskeln zum Zittern. Ob Arme, Beine oder Ganzkörpertraining: im Outdoor Gym können Sie sich an verschiedensten Geräten verausgaben. Bei dieser Möglichkeit für Sport in der Stadt sind keine zusätzlichen Gewichte nötig, lediglich das eigene Körpergewicht. Ist kein Sportpark in der Nähe, können Sie auch Bänke oder Treppen zum Training nutzen. Mit ausreichend Ideenreichtum ist diesem Sport draußen keine Grenzen gesetzt.
Welchen Outdoor Sport möchten Sie als nächstes ausprobieren? Stehen unsere Sportarten längst auf Ihrem Trainingsplan, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf die neuesten Trendsportarten. Spätestens bei diesen Sportarten geht Ihnen dann die Puste aus!

Lassen Sie sich beim Sport von Workout-Music motivieren
Entspannter Lebensstil, Sport und Kultur – die unschlagbare Mischung von Lausanne, der „Perle des Genfer Sees“



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen