Eine Auszeit an den Ufern des Genfer Sees...

Genf: Sehenswürdigkeiten für einen günstigen Wochenendtrip

Genf zählt zu den internationalsten Städten der Welt und begeistert mit kosmopolitischen Charme und dem wunderschönen Genfer See. Entdecken Sie Genfs Sehenswürdigkeiten von Ihrem günstigen Ibis Hotel in der Nähe des Flughafens aus.

Der Genfer See – ein Highlight unter Genfs Sehenswürdigkeiten
Der Genfer See – oder Lac Léman, wie er von den Einheimischen genannt wird – liegt inmitten wunderschöner Landschaften und ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Genfer Städtereise. Schlendern Sie durch die Gassen der Altstadt, bewundern Sie die architektonische Schönheit der Stadt und genießen Sie die kulturelle Vielfalt. Zudem erwarten Sie mehr als 30 Museen und Galerien. Genf wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten auf Sie.
Vom Quai du Mont Blanc entlang des Genfer Sees haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Mont Blanc und die Wasserfontäne Jet d'eau. Dieses Wahrzeichen der Stadt ist der höchste Springbrunnen der Welt. Der Wasserstrahl erreicht eine beeindruckende Höhe von 140 Metern. Das Bain des Pâquis am Westufer ist Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische gleichermaßen, die in Scharen in das einzigartige Bad strömen, um den spektakulären Ausblick auf den See oder ein Sonnenbad auf dem Steg zu genießen. Um ans andere Ufer des Sees zu gelangen, gibt es zwei Möglichkeiten: Überqueren Sie entweder die Mont-Blanc-Brücke (Pont du Mont-Blanc) oder gehen Sie am Bain des Pâquis an Bord eines der berühmten Mouettes (Möwen), der gelben Wassertaxis. Die Mouettes verkehren zwischen vier Häfen und sind eine bequeme Möglichkeit, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu entdecken und den See hautnah zu erleben.
Genfs Sehenswürdigkeiten in der Altstadt entdecken
Streifen Sie durch die Straßen der Altstadt, die unter Johannes Calvin als das „protestantische Rom“ bekannt war, und unternehmen Sie während dem Sightseeing in Genf eine Reise in die Vergangenheit bei einem Besuch im Internationalen Museum der Reformation. Die Altstadt wird überragt von der Kathedrale St. Peter, deren Bau bereits im 12. Jahrhundert begann. Die Kirche wurde ursprünglich im romanischen Stil begonnen und einhundert Jahre später im gotischen Stil vollendet. Sie gilt als Wahlheimatgemeinde Calvins. Erklimmen Sie die 157 Stufen im Turm der Kathedrale St. Peter und bewundern Sie das atemberaubende Panorama der Stadt aus der Vogelperspektive der attraktiven Genfer Sehenswürdigkeit. Nur einen Steinwurf vom UN-Gebäude entfernt befindet sich das Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum. Im Genfer Hauptbahnhof finden Sie einen Friseursalon, Modeboutiquen und einen Supermarkt, wo Sie regionale Spezialitäten wie Schokolade und Schweizer Käse einkaufen können.
Genf: Sehenswürdigkeiten zwischen viel Grün
Mit einem Grünflächenanteil von 20 % ist Genf eine der grünsten Städte Europas und demzufolge wohlverdient auch als die „Stadt der Parks“ bekannt. Wenn Sie in Genf ein Wochenende verbringen, sollten Sie unbedingt die Wege im Ariana-Park entlang schlendern oder die riesige Artenvielfalt im Botanischen Garten genießen, wo mehr als 16.000 Arten zu Hause sind. Auch das Ufer des Genfer Sees lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um die Kulisse vor Ihnen zu genießen: der See und die Wasserfontäne Jet d'eau, überragt vom schneebedeckten Mont Blanc. Und besuchen Sie unbedingt auch die Basilika Notre-Dame de Genève, ein Etappenstopp für Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela. In der Stadt haben Sie zahllose Einkaufsmöglichkeiten nahe des Bahnhofs und in den Straßen, die zum See hinunterführen.
Kosmopolitisches Genf: Sehenswürdigkeiten mit internationalem Charakter
Der nur 5 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums gelegene Genfer Flughafen bietet Ihnen ein gut ausgebautes Netz von 132 Direktverbindungen. Er ist das Tor zur internationalsten aller Schweizer Städte, die zudem Sitz zahlreicher internationaler Organisationen ist. Nahe dem Flughafen befinden sich zwei bedeutende Einrichtungen, die Sie in Genf bei Ihrer Städtereise nicht auslassen sollten: das Palexpo und der Hauptsitz der Vereinten Nationen. 
Im Ausstellungs- und Kongresszentrum Palexpo findet das ganze Jahr über eine Vielzahl von Kongressen und Sportveranstaltungen statt. Nur ein paar Schritte vom Palexpo entfernt, im Palais des Nations, ist der Hauptsitz der Vereinten Nationen untergebracht. 
Zwei Drittel aller Aktivitäten des UN-Systems finden in Genf statt – das sind jährlich mehr als 10.000 Besprechungen und Konferenzen. Der UN-Hauptsitz ist vom Flughafen aus leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Nehmen Sie einfach die Buslinie 28 und steigen Sie an der Haltestelle Appia aus. Auch das Rote Kreuz ist in Genf zu Hause. In der Stadt finden Sie auch das Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum, wo Sie bei einem informativen Rundgang einen detaillierten Einblick in die weltweite Arbeit der Organisation erhalten. Die Dauerausstellung „Das humanitäre Abenteuer“ eröffnet eine einzigartige Einsicht in die humanitären Bemühungen. Also nichts wie los und erkunden sie Genfs Sehenswürdigkeiten.

Low-Budget-Tipp: Spazierengehen entlang der Kirchen von Brüssel
Genießen Sie die Kulturszene Luzerns, der zauberhaften und malerischen mittelalterlichen Stadt am Vierwaldstättersee
Basel: Sehenswürdigkeiten für einen günstigen Wochenendtrip
Erleben Sie den entspannten Lifestyle von Lausanne



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen